Aktuelles  *  Erlebnisse  *  Neuigkeiten     

...und hier geht's zum  Robbijournal      

Rückblick 2016

Rückblick 2018

Rückblick 2020

   

Rückblick 2017

Rückblick 2019

     

              

 

         CORONA-CORONA-CORONA-CORONA-CORONA-CORONA-CORONA-CORONA-CORONA-CORONA-CORONA

...und kein Ende in Sicht

   

 

17. Januar

Nun geht es hier weiter. Endlich funktioniert mein Filezilla wieder. Heute ist Sonntag. Wir haben in der letzten Woche nicht allzu aufregende Dinge erlebt. Wie auch. Corona hat die Welt noch immer fest im Griff, und die Beschränkungen sollen in Kürze noch verschärft werden. Dabei sind Schulen, Kindereinrichtungen, Veranstaltungen und Geschäfte außer Lebensmittelläden, Drogerien und Apotheken weitgehend geschlossen.

Nur Systemrelevanz erlaubt Ausnahmen von der Regel. Mittlerweise sind die Impfungen schleppend angelaufen. Wir können im späten Frühjahr damit rechnen.

 

Die Parks und Grünanlagen dürfen noch ohne Maske belagert werden, und die Menschen machen regen Gebrauch davon. Hier in der Heide ist alles ein wenig entspannter, und so begegneten uns im Klosterpark Wienhausen nur wenige Leute.
   

 

 

 

Nun ist der letzte Rest Weihnachten verschwunden. Da es sowieso nicht mehr schneien wird (!?), kann ich auch gleich Richtung Frühling gucken, zumal die Tage merklich länger werden. Die Sträucher haben spärlich Knospen, und es wird dauern, bis mein Frühlingsstrauß erblühen wird. Deshalb habe ich mal ein bisschen nachgeholfen. Kosmetiktücher eignen sich besonders, aber Servietten kann man auch benutzen. Ein bisschen falten, ein bisschen schnippeln, ein bisschen zupfen - schon blüht es im Zimmer.

   

 

   

 

   

 

11. Januar

   

 

 

Heute sind unsere Fotos gekommen. Ich hatte mit Robbi am 17. Dezember an einem Fotoshooting bei Thomas Kierok  für sein Projekt "Mensch und Hund" teilgenommen.

Wo und in welchem Rahmen sie dann mal auftauchen werden, weiß ich nicht. Jedenfalls darf ich diese für meine Zwecke verwenden, auch öffentlich. Voiià!

   

 

   

 

9.Januar

   

 

   

 

 

Noch ein Nachtrag von Weihnachten:

 

 

Ist er nicht nett?

 

 

 

Er erinnert mich an jemanden;-)

Nun hat es wieder geschneit, doch der Schnee ist sehr nass und ziemlich schnell wieder weg. Wenn man Fotos machen möchte, muss man sich beeilen. Frühaufsteher haben es einfacher.

Wir waren heute Vormittag bei Aldi. Gähnende Leere. Dass eine Kassiererin sich dort langweilt, hatte ich noch nie gesehen. Und das am Samstag zur besten Einkaufszeit. Corona macht's möglich.

Und zu allem Unglück mag mich mein Fernseher nicht mehr. Alle Geschäfte zu. Also wieder Onlinekauf. Was macht man solange:  Socken stricken oder...

  

   

 

 

...mit Robbi spielen

 

   

 

 

 

"Mein Frosch! Steckt da überhaupt was drin?

Meine Nase sagt mir: Jaaaa!       Nun gib schon her!

   

 

 

    Was soll der Quatsch!

                                          Na endlich!"

     
   

... oder spazieren gehen

 

 

(mit dem kommt ihr vom Video zurück hierher)

Und nun muss ich mich wieder ausruhen. Einen alten Mann so zu quälen!Immerhin werde ich bald 14. Für meine 98 Menschenalterjahre bin ich aber noch ganz flott. Trotzdem. Meinen Schönheits- bzw. Gesundheitsschlaf nehme ich mir gern zwischendurch. Also denkt dran: Schlafende Hunde soll man nicht wecken!   

 

                             

   

                                        

     

 

7. Januar

 

 

 

 

 

Da freut mensch sich  über den ersten Schnee.

   

 

 
   

Bei 3° C bleibt davon allerdings nicht viel liegen.